Trüggelmann

Trüggelmann Möbel – Systemmöbel im Schrankbereich

Trüg­gel­mann, das ist Design und Inno­va­tion in Einem. Der Mensch mit seinen indi­vi­du­el­len Anfor­de­run­gen an Form und Funk­tion steht im Mittel­punkt der System­mö­bel. Das Zusam­men­spiel von moder­nem Design, Funk­tio­na­li­tät und Flexi­bi­li­tät erfüllt nahezu jegli­che Anfor­de­run­gen.

Begeh­bare Klei­der­schränke von Trüg­gel­mann

begehbarer Kleiderschrank Trüggelmann
begeh­ba­rer Klei­der­schrank Trüg­gel­mann

Die Systeme des Möbel­werk Trüg­gel­mann passen sich den Gege­ben­hei­ten des Raumes und den indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen des Kunden an, komplet­tiert durch das frei im Raum plan­bare Schie­be­tü­ren­sys­tem. Für Menschen von heute und morgen bietet Trüg­gel­mann inno­va­tive System­mö­bel für flexi­ble Stau­raum­ideen.

PRODUKTE VON Trüg­gel­mann

Trüg­gel­mann Möbel können auf über 80 Jahre Erfah­rung zurück­bli­cken. Möbel nach Maß, nach höchs­ten Quali­täts­an­sprü­chen gefer­tigt, sind das Aushän­ge­schild des Herstel­lers. Indi­vi­du­ell ange­fer­tigte Schränke und begeh­bare Kleid­er­räume sind die Spezia­li­tät des Biele­fel­der Betrie­bes. Selbst bei schwie­ri­gen Raum­si­tua­tio­nen wie Dach­schrä­gen und ungüns­ti­ger Bauweise der Räum­lich­kei­ten schaf­fen es die Desi­gner von Trüg­gel­mann, passende Möbel zu entwi­ckeln. Wer Wert auf maßge­schnei­der­tes Design und komfor­ta­ble Schrank­lö­sun­gen legt, ist bei Trüg­gel­mann genau rich­tig. Auch die vorhan­de­nen Schrank­sys­teme des Labels bieten schon eine Menge Möglich­kei­ten und Luxus. Die intel­li­gen­ten Konzepte lassen sich zu vielen unter­schied­li­chen Klei­der­schrän­ken zusam­men­stel­len. Begeh­bare Klei­der­schränke mit leicht­gän­gi­gen Schie­be­tü­ren gehö­ren zu den High­lights des Möbel­her­stel­lers.

Trüg­gel­mann Möbel bei Möbel Braum

Mit den Sinus Schie­be­tü­ren ist es möglich, die inter­es­san­tes­ten Raum­kon­zepte zu erstel­len. Ob als Raum­tei­ler oder Klei­der­schrank, diese Türen passen sich jeder Archi­tek­tur naht­los an. Die Visio­nen der klei­nen Tisch­le­rei haben dazu geführt, dass das Unter­neh­men heute an geho­be­ner Stelle im Möbel­be­reich steht. Trotz des Wachs­tums hat das Tradi­ti­ons­un­ter­neh­men nie aus den Augen verlo­ren, dass sorg­fäl­ti­ges Hand­werk der Schlüs­sel zum Erfolg ist. Höchste Quali­tät und die Verar­bei­tung bester und neues­ter Rohstoffe garan­tie­ren den Aufwärts­kurs. Faszi­nie­rende Raum­wel­ten nach Kunden­wün­schen zu erschaf­fen, steht bei Trüg­gel­mann im Fokus. Das Design ist dabei zeit­los, aber immer am Puls der Mode. Der „reddot“ Design Award ist eine berech­tigte Beloh­nung für das stän­dige Stre­ben nach Perfek­tion.

Eine Erfolgs­ge­schichte im Möbel­be­reich

Trüg­gel­mann entstand in den 1930er Jahren aus einer klei­nen Tisch­le­rei. August Trüg­gel­mann sorgte mit perfek­tem Hand­werk und Ehrgeiz dafür, dass schon einige Jahre später 10 Mitar­bei­ter fest bei ihm ange­stellt werden könn­ten. Anfäng­lich arbei­tete der Möbel­fa­bri­kant im Bereich der Maßan­fer­ti­gun­gen. Vor allem der Innaus­bau von Schlaf­zim­mer und Schlaf­räu­men wurden in Hand­ar­beit herge­stellt. Doch mit dem Zwei­ten Welt­krieg wuchs der Bedarf an schnell und güns­tig beschaff­ba­ren Gebraucht­mö­beln. Trüg­gel­mann setzte aber auch hier auf soli­des Hand­werk, welches die Möbel so beliebt machte. Zu Beginn der 1960er Jahre waren es wieder die Schlaf­zim­mer, Kommo­den und Betten, die Trüg­gel­mann zu weite­rem Erfolg führ­ten. Vor allem grazile Möbel im Barock und Rokoko-​​Stil sowie Lack­mö­bel erober­ten den Markt. Stil­mö­bel gehör­ten bald zum festen Bestand­teil des Sorti­ments für Wohnen und Einrich­ten. In den 1980er Jahren entwi­ckelte sich Trüg­gel­mann zum Komplett­aus­stat­ter für diverse Hotels und Botschaf­ten. Trotz­dem lag der Fokus weiter­hin auf priva­ten Räumen. Einige Jahre vor der Jahr­tau­send­wende wurden Filia­len in Möbel­häu­ser der euro­päi­schen Metro­po­len eröff­net. Die Wehrs­dor­fer Werk­stät­ten und die Arsnova Collec­tion wurden dem Firmen­ver­bund am Heid­grund­weg in Biele­feld hinzu­ge­fügt.