Matratzen und Unterfederung

Wir führen Matrat­zen und Latten­roste der Spit­zen­klasse, weil guter Schlaf so wert­voll ist.

Jeder Mensch ist einzig­ar­tig und unter­schei­det sich in Gewicht, Anato­mie und Schlaf­ge­wohn­hei­ten. Deshalb ist es wich­tig, die ideale Kombi­na­tion aus Matratze und Latten­rost zu finden. Lassen Sie sich bei Braum ausführ­lich bera­ten!

Hoch­wer­tige Matrat­zen und Unter­fe­de­run­gen

Das Geheim­nis von erhol­sa­mem Schlaf liegt nicht im luxu­riö­sen Bett, sondern schlicht an einer guten Matratze und einem passen­den Latten­rost. Das beste Bett­ge­stell nützt wenig, wenn die Wahl auf die falsche Matratze fällt, oder diese mit einer unpas­sen­den Unter­fe­de­rung kombi­niert wird. Hilfe von Fach­mann ist hier wirk­lich eine gute Möglich­keit, um den besten Schlaf­kom­fort für sich zu finden. Da die Schlaf­be­dürf­nisse sehr indi­vi­du­ell sind, stehen Ihnen die Fach­be­ra­ter von Möbel Braum gerne zur Seite, damit Sie nach­her auch wirk­lich wie auf Wolken gebet­tet schla­fen können. Die Auswahl an Matrat­zen ist riesig und die Viel­falt der Mate­ria­lien kann schon einmal über­for­dern. Das Ange­bot reicht von Kalt­schaum über Latex, von Taschen­kern­fe­de­rung bis hin zu punk­telas­ti­schen Mate­ria­lien. Hier den Über­blick zu behal­ten, ist wirk­lich nicht einfach. Die perfekte Matratze bedeu­tet für jeden Menschen etwas ande­res. Deshalb kann es auch durch­aus Sinn machen, in einem Ehebett zwei verschie­dene Matrat­zen­ty­pen zu nutzen. Glei­ches gilt für die Unter­fe­de­run­gen.

Die unter­schied­li­chen Matrat­zen und ihr Komfort

Neben den verschie­de­nen Mate­ria­lien ist auch der Härte­grad ein Entschei­dungs­kri­te­rium. Gene­rell geht man auch ein wenig nach dem Körper­ge­wicht. Je schwe­rer der Mensch ist, desto härter sollte die Matratze sein. Aber auch hier gibt es Ausnah­men. Es gibt genü­gend Menschen, die eine weiche Matratze bevor­zu­gen, sei es aus persön­li­chen Vorlie­ben oder aufgrund gesund­heit­li­cher Einschrän­kun­gen. Um die rich­tige Matratze zu finden, ist Auspro­bie­ren immer der beste Weg. Ein Fach­be­ra­ter kann Ihnen dann dabei helfen, eine Auswahl zu tref­fen. Er stellt Ihnen die rich­ti­gen Fragen und zeigt infrage kommende Modelle. Neben Mate­rial und Härte­grad gibt es aller­dings einige Ausstat­tungs­merk­male, die Sie beim Matrat­zen­kauf immer beach­ten soll­ten. Eine hoch­wer­tige Matratze sollte immer einen abzieh­ba­ren, wasch­ba­ren Bezug haben. So wird die opti­male Hygiene gewähr­leis­tet. Ökotex-​​Siegel und aller­gen­freie Mate­ria­lien sind weitere Krite­rien.

Unter­fe­de­run­gen nach Wunsch

Unter­fe­de­run­gen sorgen dafür, dass die Matratze rich­tig liegt, und geben dem Körper die rich­tige Stütze. Fach­be­griffe wie Schul­ter­zo­nen­wir­kung, Körper­stüt­zung und Kontakt­flä­chen­druck können verwir­rend sein. Auch hier helfen die Fach­be­ra­ter von Möbel Braum, damit Sie zum idea­len Ziel kommen. Solide Mate­ria­lien sind dabei wich­tig, damit Ihr Schlaf­kom­fort lang­fris­tig gesi­chert ist. Braum setzt dabei auf Quali­täts­mar­ken wie Rummel.