Molteni Teorema Schubladenelement

Möbel des Monats: Teorema für die besondere Aufbewahrung

Pünkt­lich zur Eröff­nung unse­res neuen Anklei­de­show­rooms kommt unser Möbel des Monats natür­lich aus dem Hause Molteni:

Teorema (das Theo­rem) ist, wie der Name vermu­ten lässt, eine Kollek­tion der Geome­trie von einem unse­rer Lieb­lings­her­stel­ler Molteni&C. Sie umfasst Soli­tär­mö­bel, die sich zur Aufbe­wah­rung eignen, Nacht­ti­sche oder Couch­ti­sche. Allen gemein­sam ist eine Beson­der­heit: Die Schub­käs­ten, die Sie sowohl linear als auch versetzt um die Mittel­achse anord­nen können. So kann zum Beispiel der Eindruck eines Bücher­sta­pels entste­hen. Alle Elemente sind in Schlaf­zim­mer oder Wohn­zim­mer toll einge­setzt.

Schubkastengestaltungselement Teorema

Design & Mate­rial des Teorema

Die Kollek­tion vom Desi­gner Ron Gilad soll der Leere einen Körper geben. Die geniale Reali­sie­rung dieser Idee ist nicht nur funk­tio­nal, sondern auch abstrakt: Die Schub­la­den des Teorema sind durch innere Metall­plat­ten verstärkt. Der hoch­wer­tige Korpus aus Euka­lyp­tus und Ameri­ka­ni­schem Nuss­baum steht auf einem lackier­ten Eisen­ge­stell. Nach Belie­ben erwei­tern Sie das Möbel­stück durch offene Elemente mit Dreh­tü­ren. An diesen sind Griffe aus verchrom­tem Druck­guss­me­tall. Die Füße sind verstell­bar.

Molteni Teorema Schubladenelement

Wir lieben das Schub­la­den­ele­ment, weil es modern gerad­li­nig ist und gleich­zei­tig auch das beson­dere Etwas bietet. Die Kollek­tion ergänzt sich ideal und sorgt für viel Stau­raum in Ihrem Zuhause. Trotz­dem wirken die Räume dadurch nicht über­la­den. Strei­chen Sie in unse­rem Hause über den Korpus des Teorema und lassen Sie sich bera­ten, wie Sie das Möbel­stück am besten zur Geltung brin­gen.

Herz­lichst,

Ihre Stefa­nie Metter­nich

 

Autor

Stefanie Metternich

STAATL. GEPR. EINRICH­TUNGS­FACH­BE­RA­TE­RIN

Schreibe einen Kommen­tar

Deine E-​​Mail-​​Adresse wird nicht veröf­fent­licht. Erfor­der­li­che Felder sind mit * markiert.

Datenschutz